Vilsalpsee.com
Ausflugsziel - Naturschutzgebiet - Anglerparadies

Fischereiverein

banner-schild

Fische der Gewässer

Angeln und Fischen in Tirol

ART SCHONZEIT SCHONMASS
Seesaibling 01.11. -28.02. 28 cm
Bachsaibling 01.10. -31.03. 28 cm
Bachforelle 01.10. -28.02. 30 cm
Regenbogenforelle keine Schonzeit 30 cm
Seeforelle 01.10. -31.01. 50 cm
Elritze 01.06. -31.07.  –
Koppe ganzjährig geschützt  –
Flussbarsch keine Schonzeit,

Entnahmepflicht!

 –
Krebs ganzjährig geschützt  –

Fischereiordnung für den Vilsalpsee Revier 7034

  1. Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Gegenwart einer volljährigen Aufsichtsperson mit
    gültiger Gastkarte angeln.
  2. Der Erlaubnisscheininhaber ist für Schäden und Unfälle während der Ausübung der Fischerei
    selbst verantwortlich.
  3. Jeder Besitzer einer Angelkarte hat die Pflicht, die Gewässerordnung bei der Ausübung des
    Fischfangs zu berücksichtigen. Zuwiderhandlungen werden mit dem Entzug der Fischereiberechtigung
    geahndet. Verstöße gegen das Landesfischerei- und Tierschutzgesetz werden zur
    Anzeige gebracht.
  4. Jeder Fischer, ob Namens- oder Gastkartenbesitzer, ist Pflichtmitglied im Tiroler Fischereiverband.
    Er muss dazu vor der Abholung der Fischerkarte bei Gästekarten 25,- Euro (Jugendliche
    10,- Euro) und bei Namenskarten 50,- Euro an den Fischereiverband überweisen.Die
    Einzahlungsbestätigung ist mitzunehmen und auf Verlangen dem Aufsichtsfischer vorzuweisen.
    Einzahlungsscheine liegen bei den Fischereiberechtigten, Pächtern oder Bewirtschaftern
    und bei den BH´s auf und können auch über die Geschäftsstelle des Tiroler Fischereiverbandes
    bezogen werden. Mitglieder welche namentlich erfasst wurden, bekommen automatisch
    Einzahlungsscheine zugesandt.
  5. Die Angelsaison beginnt am 01.05. und endet am 30.09.
  6. Das Angeln ist von der Morgen- bis zur Abenddämmerung erlaubt
  7. Entnommene Fische sind nach dem Fang in die Fangliste einzutragen.
  8. Das Angeln am See mit Privatboot ist erlaubt. Aus seuchenhygienischen Gründen dürfen nur
    desinfizierte Boote zu Wasser gelassen werden!
  9. Es darf mit 1 Handangel gefischt werden. (1 Anbissstelle/Hegene 5er)
  10. Die Angel muss ständig beaufsichtigt werden.
  11. Als Angelköder sind Erlitze („Pfrille“), Blinker, Wobbler, Twister, Gummifische (Shads, Softjerks,
    Drop-Shot-Köder) und alle künstlichen Köder erlaubt. Wurm, Maden, Brot, Mais, Käse und Teig
    sind grundsätzlich verboten. Es dürfen nur Köderfische aus dem Vilsalpsee verwendet
    werden!
  12. Die Fischereigrenzen, sowie die Verbotstafeln im und rund um den See sind genau zu beachten.
    Am Bootssteg darf im Umkreis von 50 Metern nicht geangelt und keine Fische ausgenommen
    werden. Der Bereich Seeauslauf ist Laichschutzgebiet und darf 20 Meter vor der
    Brücke nicht befischt werden. Eingezeichnete Sperrzone auf der Skizze (siehe Rückseite) ist
    unbedingt einzuhalten! Steinschlaggefahr!
  13. Der Müll muss wieder mitgenommen werden, es bestehen seitens des Fischereivereins keine
    Entsorgungsmöglichkeiten.
  14. Die Angelboote sind in sauberem und einwandfreiem Zustand wieder abzugeben.
  15. Bitte melden Sie Vorfälle oder Beschädigungen, sodass diese überprüft und repariert werden
    können.
  16. Untermaßige Fische sind unverzüglich mit der erforderlichen Sorgfalt zurückzusetzen. Sofern
    diese Fische infolge einer Verletzung als nicht lebensfähig erscheinen, sind diese zu töten und
    in der Fangmeldung einzutragen. Vorfach und Haken sind in diesem Fall im Fisch zu belassen.
    Die Lebendhälterung von Fischen in Setzkästen (Reusen) ist verboten.
  17. Es dürfen täglich 4 Edelfische (Bachforelle, Regenbogenforelle, Seeforelle, Saibling), sowie 10
    Elritzen entnommen werden. Barsche haben weder Schonmaß noch Fangbeschränkung und
    müssen entnommen werden!
  18. Achtung Verwechslungsgefahr von Bach- und Seeforelle bezüglich Schonmass

Abgabe Fangergebnis und Standorte der Briefkästen

Die Fangmeldung muss an den unten angeführten Kartenausgabestellen abgegeben, oder in
einen der nachstehend aufgeführten Briefkästen eingeworfen werden.
Nichtabgabe der Fangmeldung bedeutet zukünftiges Kartenverbot am Vilsalpsee.
Die Briefkästen für die unbedingt erforderliche Rückgabe der Fangmeldungen befinden sich
an der Kartenausgabestelle Kiosk Tabaktrafik in Tannheim, sowie am Bootsausgabeplatz am
Vilsalpsee.

Kartenausgabestelle

Die Kartenausgabe erfolgt Montag bis Freitag ab 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr und ab 14:30 Uhr bis
18:00 Uhr, sowie am Samstag ab 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr bei folgender Adresse:

Tabaktrafik Tannheim
Reinhold Kofler
Geist 45
6675 Tannheim
Tel. 0043 5675 6266 oder 0043 664 280 5532

Nur an Sonn- und Feiertagen erhalten Angler die Karten ab 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr bei folgender
Adresse:

Gasthaus Vilsalpsee
Familie Huberta und Siegbert Schnöller
Vilsalpsee 1
6675 Tannheim, Österreich
Tel. 0043 5675 6293

Telefonische Kartenvorbestellungen sind unter den Telefonnummern 0043 5675 6266 oder unter
0043 664 280 5532 möglich.

Mitglied werden

Fischereiverein Tannheimer Tal Mitgliedschaft

Werden Sie Fischereivereinsmitglied und profitieren Sie dadurch von vielen Vorteilen und Vergünstigungen.

  • Aufnahmegebühr 500€
  • 150€ jährliche Mitgliedsgebühr